Details zum Anwendungsfall

Ericsson betreibt einige der größten und komplexesten Videoplattformen der Welt. Zentraler Bestandteil des TV- und Medienportfolios bei Ericsson ist das Content Management System (CMS), eine umfassende Plattform für das End-to-End-Management von Inhaltsprozessen in der Fernsehbranche. Ericsson musste sich mit wachsenden Ansprüchen an Datenvolumen und Performance auseinandersetzen. Deshalb wurde das System neu konzipiert, und in diesem Zuge wurde die bisherige Datenbank eines traditionellen Anbieters durch EDB Postgres ersetzt. Das neue, modernisierte System hat die Aufnahmerate von Titeln bei Ericsson um 120 % von 5 auf 11 Titel pro Minute gesteigert, und Ericsson damit für zukünftige Anforderungen noch besser aufgestellt.

Unser Vorgehen

Der EDB Postgres Advanced Server hat die notwendige Skalierbarkeit, Effizienz und Performance geboten und dabei deutlich weniger gekostet als die Datenbanklösung, die Ericsson zuvor eingesetzt hatte. Für die eigentliche Migration hat Ericsson das EDB Postgres Migration Toolkit verwendet. Hiermit wurde die Anwendung aus dem früheren Verfahren auf EDB Postgres Advanced Server umgestellt. Dank der Datenbankkompatibilität der EDB-Technologie ging die Migration reibungslos vonstatten und das Unternehmen konnte die vorhandenen Funktionen und Tools weiterhin nutzen. Für hohe Verfügbarkeit hat Ericsson den EDB Postgres Failover Manager installiert, um fehlertolerante DBMS-Cluster aufzubauen und Ausfallzeiten zu minimieren. Zur Administration hat Ericsson außerdem den EDB Postgres Enterprise Manager installiert.