EDB Postgres-Container

Von Kubernetes orchestriertes, cloud-natives Postgres.

Der EnterpriseDB-Unterschied

EDB Postgres-Software als Docker-Container. Viele Anwendungsteams setzen Container zur Entwicklungsbeschleunigung und für Tests in CI/CD-Pipelines ein. Auf ähnliche Weise können EDB-Container entweder eigenständig betrieben oder von Kubernetes orchestriert und in jeder gewünschten Cloud-Umgebung bereitgestellt werden.

 

Portabilität

Für Public oder Private Cloud

 

Effizienz

Einsparungen auf Systemebene

 

Verwaltbarkeit

Anwendungen skalierbar orchestrieren

Unkomplizierte Container-Verpackung

 

Datenverwaltungs-Container mit Hochverfügbarkeit

Im Lieferumfang dieses Containers sind EDB Postgres Advanced Server und EDB Postgres Failover Manager (EFM) enthalten. Zudem haben Nutzer die Möglichkeit, über Kubernetes mehrere Replikationen des Master-Containers zu erstellen, die bei Ausfall des Master-Containers automatisch einspringen.

 

Datenbankverwaltungs-Container

Postgres Enterprise Manager® (PEM), in diesem Container verpackt, überwacht die Datenbank und sammelt Leistungs- und Statusdaten, die in Dashboards angezeigt und auf Warnzustände analysiert werden. Diese Warnmeldungen können an Operatoren oder an anderer Managementsysteme auf Unternehmensebene weitergeleitet werden.

 

Notfallwiederherstellungs-Container

Im Lieferumfang dieses Containers ist das EDB Postgres Backup and Recovery Tool (BART) enthalten. Dieses Tool ermöglicht die Sicherung von Datenbanken in mehreren Containern, sodass mehrere Bereitstellungen gleichzeitig kontrolliert werden können.

 

Leseskalierungs-Container

Dieser Container bietet Funktionen zu Abfrageweiterleitung und Verbindungspooling über pgPool. Er dient zur Skalierung von Leseaktivitäten, wobei pgPool durch Weiterleitung von Abfragen an replizierte Datenbanken als Lastausgleicher fungiert. Er ist den übrigen Containern vorgeschaltet und lässt sich unabhängig vom Datenbank-Container skalieren.

Highlights

  •  

    Native Docker-Container

  •  

    Hochverfügbar und skalierbar

  •  

    Auf Red Hat OpenShift, Google Kubernetes Engine und standardmäßigem Kubernetes unterstützt.