EDB Postgres Replication Server

Datenreplikation für Postgres

EDB Postgres Replication Server (EPRS), eine Komponente von EDB Postgres Platform, stellt eine leistungsfähige Datenplattform zur Verfügung, die wahlweise im Single-Master- oder Multi-Master-Modus zwischen Postgres-Datenbanken repliziert. Auch aus Postgres-fremden Datenbanken kann im Single-Master-Modus repliziert werden.

Mit seiner grafischen Benutzeroberfläche (GUI) bietet EPRS:

  •  

    Geografischer Lastenausgleich

  •  

    Vereinfachte Migration in Echtzeit

  •  

    Heterogene Datenintegration

  •  

    Schnelle protokollbasierte Replikation

  •  

    Replikation von Tabellenteilmengen

  •  

    Filterung von Tabellendaten

  •  

    Replikationsplanung

Grafik: Replizierende Server

Multi-Master-Replikation

Graphic of multiple master servers

EDB Postgres Replication Server ermöglicht das Management geografisch verteilter Postgres-Daten mit schnellem Lese-/Schreibzugriff in jeder Region. Mit mehreren Masters sind die Daten gesichert und nahezu sofort über einen anderen Master zugänglich. Abfragen können bei einem Ausfall an einen anderen Master oder eine Replikation weitergeleitet werden.

EPRS basiert auf der logischen Dekodierung von PostgreSQL. EPRS verwendet keine Trigger, sondern extrahiert relevante Änderungen für die Replikation mithilfe von Write-Ahead Logs (WAL). Dadurch entsteht kein Overhead auf den Publikationsdatenbanken und Latenzen werden deutlich reduziert.

Die Trigger-basierte Replikation kommt bei der Replikation von früheren Versionen von EDB Postgres Advanced Server und PostgreSQL sowie von Oracle und SQL Server zum Einsatz.

Falls es zu Konflikten bei Datenänderungen kommt, bietet EPRS auch geeignete Methoden zur Auflösung von Konflikten, um Dateninkonsistenzen vorzubeugen.

Replikation von SQL Server oder Oracle® in Postgres

EDB Postgres Replication Server ermöglicht Single-Master-Replikation zwischen Postgres und Oracle oder Postgres und SQL Server. Konfigurationen werden mit PostgreSQL und EDB Postgres Advanced Server unterstützt.

Bei Replikationen in oder aus einer externen Datenquelle macht EPRS innerhalb der externen Datenbank spezifische Daten zugänglich. Das ist ein Standbein der Datenföderation.

Bei Replikationen aus einer externen Datenbank in einer heterogenen Umgebung können Lesereplikate für Berichtszwecke angelegt werden. Dadurch lassen sich ggf. Lizenzkosten für Add-Ons wie Oracle Active Data Guard einsparen.

Grafik: Replikation mit Oracle

Vorteile von EDB Postgres Replication Server

Einige der Gründe für die Nutzung von EPRS gegenüber anderen Lösungen wie Slony, BDR und pgLogical

  •  

    Multi-Master-Replikation

  •  

    Schnellere, Log-basierte Replikation

  •  

    Single-Master-Replikation

  •  

    Replikation von Datenteilmengen

  •  

    Erweiterte Konflikterkennung

  •  

    Integration mit Oracle oder SQL Server

  •  

    Einfache Konfiguration und Verwaltung

  •  

    Eine grafische Benutzeroberfläche (GUI)