EDB Postgres Ark DBaaS

EDB Postgres ARK ist eine DBaaS für hybride Cloud-Bereitstellungen von Postgres auf öffentlichen und privaten Clouds – auf Amazon, Azure, OpenStack und anderen Einsatzplattformen.

  • Es bietet eine einheitliche Benutzeroberfläche (grafisch und API), zur Steuerung und Bereitstellungsverwaltung über mehrere Plattformen hinweg, und das alles von derselben Verwaltungskonsole aus, die voll und ganz in Ihrer Hand liegt.
  • Bereitstellungen bieten eine hohe Verfügbarkeit, eine integrierte Notfallwiederherstellung, plattformübergreifende Replikation (Datenbank, Provider und Geo) sowie Selbstreparaturfähigkeiten. Migrationen werden mit EDB Postgres zu einer Sache von Sekunden.
  • Die Lösung bietet IT-Managern die ideale Kombination aus Einsatzflexibilität und zentralisierter Steuerung sowie Überwachung, während Entwickler im Rahmen der Anwendungsentwicklung und -bereitstellung die Point-and-Click-Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität und Geschwindigkeit schätzen werden.

Übersicht

Architektur

Die Architektur

EDB Postgres Ark vereinfacht die Implementierung zuverlässiger Postgres-Bereitstellungen bei gleichzeitiger Nutzung der Vorteile des Cloud-Computing. EDB Postgres Ark verhilft einer Plattform beim Einsatz mit Advanced Server auch zu Kompatibilität mit Oracle-Datenbanken, was erhebliche Kosteneinsparungen und Wettbewerbsvorteile mit sich bringt.

Der EDB Postgres Ark Management Server ermöglicht schnellen und einfachen Aufbau von Postgres-Clustern. Jeder Cluster wird sofort mit hoher Verfügbarkeit, automatischer Sicherung und Wiederherstellung, Lastenausgleich und grundlegenden Überwachungs- und Verwaltungsfunktionen eingerichtet. Optional kann jeder Cluster verschlüsselt werden, sodass verbundenen Anwendungen eine sichere und transparente Umgebung geboten werden kann.

DBAs können über die GUI oder eine JSON-kompatible API mit EDB Postgres Ark arbeiten.

Anwendungen stellen über pgPool eine Verbindung zu den Postgres-Clustern her. Alternativ dazu kann auch eine direkte Verbindung zu den Cluster-Mitgliedern hergestellt werden. DBAs haben über SSH vollen Zugriff auf die Datenbanken.

Scale-out und Scale-up

Scale-out und Scale-up

EDB Postgres Ark bietet Scale-out für bessere Leseperformance, Scale-out für mehr Daten-Speicherplatz und Scale-up für mehr RAM oder CPUs. Durch Skalierungsschwellenwerte für die Anzahl der Serververbindungen oder den Prozentsatz an genutztem Speicher können automatisch neue Replikate in einen Cluster aufgenommen oder der zugewiesene Speicher erhöht werden. Die UI ermöglicht einfaches Hoch- und Herunterskalieren der Maschinentypen, um RAM oder CPU bedarfsgerecht anzupassen.

Oracle-Migration und -Kompatibilität

Oracle-Migration und -Kompatibilität

EDB Postgres Ark bietet volle Unterstützung des EDB Postgres Advanced Server und kombiniert damit die Flexibität eines DBaaS-Frameworks mit der Oracle-Datenbankkompatibilität. Die Oracle-Datenbankkompatibilität des EDB Advanced Server umfasst

  • SPL – eine native Implementierung einer Sprache für gespeicherte Prozeduren, die die wichtigsten Konstrukte von PL/SQL unterstützt
  • APIs, die die wichtigsten Leistungsmerkmale der Oracle-Schnittstellen für JDBC, ODBC, .NET, OCI und Pro*C unterstützen
  • Pakete, die die wichtigsten Funktionen der beliebtesten Oracle-Pakete unterstützen
  • Deklarative Partitionierung zur Vereinfachung der Migration aus Oracle
  • DBA-Tools, mit denen etablierte Arbeitsprozesse und Fähigkeiten mühelos in EDB Advanced Server migriert werden können
  • Tools zur automatischen Migration von Datendefinitionen, Daten, gespeicherten Prozeduren und Paketen nach EDB Postgres Advanced Server.

Replikation

Replikation

Um die ARK-Fähigkeiten zu erweitern, können EDB Ark-Cluster auch gemeinsam mit EDB Replication Server eingesetzt werden. Damit können voll integrierte digitale Geschäftslösungen aufgebaut werden, die einen Übergang von traditionellen Datenbanken vor Ort mit SQL Server und Oracle zu DBaaS-Lösungen bilden, die auf Postgres laufen. So kann beispielsweise eine Auftragsstatus-Website auf dem DBaaS-Framework laufen, das Auftragsverwaltungssystem bleibt aber davon unberührt und läuft weiterhin lokal auf einer herkömmlichen Datenbank, die kontinuierlich auf Postgres repliziert wird.

Der EDB Replication Server unterstützt die kontinuierliche Replikation von Daten aus dem traditionellen System vor Ort auf die DBaaS-Datenbanken. Dies ist von entscheidender Bedeutung, um Datensilos zu vermeiden.

Der EDB Replication Server kann auch mit EDB Postgres Ark eingesetzt werden, um die Ausfallzeiten bei Migrationen traditioneller Datenbankplattformen wie Oracle oder SQL Server auf Postgres-basierte, DBaaS-verwaltete Datenbanken zu minimieren. Zuerst wird das EDB Migration Toolkit für eine einmalige Migration der Datenbank verwendet. Anschließend wird der EDB Replication Server eingesetzt, um die DBaaS-verwaltete Datenbankinstanz auf den Stand der Originaldatenbank zu bringen. Danach wird die Anwendung auf die DBaaS-verwaltete Instanz umgeleitet. Durch diese Vorgehensweise kombiniert man die Möglichkeiten der Funktionalitätsmigration mit den Möglichkeiten der kontinuierlichen Datenreplikation, und die Anwender können bei minimaler Ausfallzeit auf Open-Source-Lösungen umsteigen.

Ressourcen