Rechenzentrum

EDB bietet Kunden breite Auswahlmöglichkeiten bei den Einsatzoptionen. Die EDB Postgres-Plattform setzt keine besonderen Speicher- oder Hardwarekomponenten voraus und kann mit großen, öffentlichen Cloud-Infrastrukturen genutzt werden. Zudem ist die Preisgestaltung von EDB darauf ausgerichtet, Kunden den Einsatz von EDB Postgres in verschiedenen Umgebungen zu ermöglichen, die am besten zum jeweiligen Strategiedesign passen: Hardware vor Ort, virtuelle Umgebungen aller Größen vor Ort, lokale oder öffentliche Cloud.

 

Virtualisierte Umgebungen

Virtualisierung ist inzwischen Teil der Grundlagen der meisten Informations- und Betriebssysteme von Unternehmen. Virtualisierung bietet Unternehmen große Entscheidungsfreiheit bei der Entwicklung ihrer Anwendungen, zwischen kleinskaligen Virtualisierungen auf einem Computer, großformatigen Virtualisierungen oder Strukturen über das gesamte Unternehmen hinweg, öffentlichen Cloud-Anbietern und privaten Cloud-Umgebungen vor Ort.

Kunden können EDB Postgres in virtuellen Umgebungen ebenso einsetzen wie in Hardware vor Ort. Kunden können mithilfe einer Abschaltung ihrer EDB Postgres-Instanz in einer Umgebung und der Wiederaktivierung in einer anderen zwischen Umgebungen wechseln.

Ressourcen

 

 

 


Ressourcen

 

 

Bare Metal 

Enterprise DB ermöglicht Kunden den flexiblen Einsatz von EDB Postgres auf Hardware ihrer Wahl. EDB Postgres setzt keine besonderen Speicher- oder Hardwarekomponenten voraus, die die Kosten in die Höhe treiben oder Anbieterabhängigkeiten schaffen würden.

EDB unterhält strategische Partnerschaften mit führenden Hardwareanbietern, um zu garantieren, dass Kunden jederzeit die maximale Leistung aus neuen Technologien zur Verfügung steht. Als Hardware-Partner konnte EDB unter anderem IBM, HP Enterprise und Dell gewinnen. Mit der Einführung neuer Plattformen wird so gemeinsam eine Zertifizierung von EDP Postgres für Hochleistungs-Computerumgebungen ermöglicht.

 

 

 

 


OpenStack 

 

Immer mehr Unternehmen und Institutionen machen Bekanntschaft mit der größeren Betriebseffizienz und schnelleren Veröffentlichung, die eine Migration von Workloads und Entwicklung in die Cloud mit sich bringt. OpenStack ist zu einer führenden Lösung für die Entwicklung und Bereitstellung von Cloud-Computing-Diensten auf standardisierter Hardware geworden. Als Open-Source-Cloud-Betriebssystems gibt OpenStack Administratoren volle Kontrolle über Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen des gesamten Rechenzentrums, mit der Möglichkeit, Entwicklern schnell und einfach Ressourcen zuzuweisen.

EDB hat EDB Postgres Ark entwickelt, eine Database-as-a-Service (DBaaS), die mit OpenStack verknüpfbar ist und schnelle, mühelose Datenbank-Bereitstellung und -Verwaltung für EDB Postgres in öffentlichen und privaten Clouds (inklusive OpenStack) ermöglicht. EDB Postgres Ark ist für IT-Manager die ideale Kombination aus Einsatzflexibilität und zentralisierter Steuerung und Überwachung, während Entwickler die Point-and-Click-Einfachheit, Flexibilität und Geschwindigkeit zu schätzen wissen werden.

Ressourcen

 

 


Ressourcen

 

 

DBaaS 

Die immer schnellere Entwicklung und Innovation von Anwendungen machte EDB Postgres Ark, eine Database-as-a-Service von EDB, unerlässlich. EDB Postgres hilft IT-Experten, die Bereitstellung von Postgres-Clustern zu beschleunigen und DevOps-Modelle der Anwendungsauslieferung besser zu unterstützen.

Durch automatische Provisionierung und Deprovisionierung der Infrastruktur und
 die Installation und Konfiguration von Datenbanken erlaubt EDB Postgres Ark IT-Mitarbeitern, Datenbanken innerhalb von Minuten einzurichten und zu verwalten. EDB Postgres Ark funktioniert zusammen mit öffentlichen und privaten Clouds wie Amazon Web Services und OpenStack. Seine RESTful-API ermöglicht maßgeschneiderte Integration und Platform-as-a-Service (PaaS)-Lösungen wie Pivotal Cloud Foundry.